Startseite

Wer sind wir?

Trainingszeiten

So findet Ihr uns

Was ist Aikido?

Termine

Kontakt

Impressum

Archiv

Aikidovorführung bei der 39. TuS-Show 2015




23

35
7
38 1

Endlich kommt hier der Bericht zur TuS-Show im November
2015. Nach einem Jahr Abstinenz von der Teilnahme waren die Aikidoka mal wieder dabei. Hier leider nur mit kleinen Handyfotos.

Ein wichtiges Thema vorweg: Leider trauten sich einige Teilnehmer/innen nicht, das vorher im Training gelernte auch in der Öffentlichkeit zu zeigen. So waren wir am Ende nur vier Teilnehmer/innen, die die Show bestreiten sollten. Bei solchen Teilnehmerzahlen übelegt man dann doch, abzusagen. Die Judoka, mit denen wir in der Vergangenheit ja auch schon zusammen aufgetreten waren, hatten schon wegen zu wenigen Mitstreitern die Teilnahme abgesagt, obwohl die Gruppe insgesamt viel größer ist. Da hätten wir uns doch einfach für die Show zusammentun können. Vielleicht beim nächsten Mal, wenn wir aber hoffentlich auch wieder mehr Teilnehmer sind.

Leute, traut euch, es macht Spaß und ist gar nicht schlimm, wenn jemand guckt. Schließlich
soll nur das gezeigt werden, was im Training auch immer stattfindet. Wenn mal eine Kleinigkeit schief geht, ist das auch nicht schlimm. Das ist bei den anderen Sportarten in der Show auch nicht anders. Wenn jemand wilde Stunts will, muss er ins Kino gehen, da wird schließlich alles hingetrickst. Auf der anderen Seite macht man durch das konzentrierte Training vorher- blamieren will man sich ja schließlich auch nicht- große Fortschritte im Aikido und wird auch etwas streßresistenter. Es lohnt sich also auf jeden Fall.

Bei der Show klappte aber wieder mal alles wie verrückt, trotz des (wie jedes Jahr) zu knappen Trainings. Im Oktober sind ja immer drei Wochen Herbstferienpause und dann sind nur noch 2-3mal Training bis zur Show. Da muss man dann evtl. auch mal ein Extra-Training einplanen. Die Teilnehmer, die regelmäßig dabei sind, stellen dann auch auf der Show etwas Ordentliches auf die Beine. Vielen Dank nochmal für euren Einsatz und die investierte Extra-Zeit! Vielen Dank auch den Helfern aus anderen Sparten (v. a. den Turnern), die kräftig beim Auf- und Abbau geholfen haben. Dank auch an Sascha's Familie für die Fotos.

Was haben wir gezeigt? Tai Sabaki (Ausweichbewegungen), Kukyu Nages (Übungswürfe), verschiedene Grundtechniken und mit den Erwachsenen erstmalig eine Stockkata, die synchron, aber ohne Partner ausgeführt wird. Jeder konnte die vorgeführten Dinge nach seinem Level auswählen. Wir haben alles hintereinander kommentarlos mit Musik vorgeführt. Bei nur vier Leuten mussten wir dabei die Rollen sorgfältig aufteilen, damit Jede/r ausreichend dran kommt, aber auch keiner bei 8 Minuten lang hohem Tempo aus dem letzten Loch pfeift. Selbst unser Timing war perfekt, und wir haben nicht überzogen, was alle, die nach uns dran waren, immer sehr freut.

Insgesamt ist die TuS Show inzwischen ein gut besuchtes Großereignis mit gedrängelt vollen Tribünen in der Lilly-Henoch-Halle. In der riesigen Halle wirken vier Gestalten auf der Matte vielleicht doch etwas verloren. Details kann man von so weit weg sowieso kaum erkennen. Die Dynamik von Aikido ist aber, glaube ich, ganz gut rübergekommen. Vielleicht haben ja jetzt einige Trainingsteilnehmer/innen Lust bekommen, beim nächsten Mal dabei zu sein?

20

21

33

42